Nachfolgend finden Sie Bilder zu Wealthcap Produkten und unseren Immobilien zur freien Verwendung. Sie benötigen weiteres Material, zum Beispiel Bilder unserer Geschäftsführung? Gerne sind wir für Sie da. Wenden Sie sich einfach an unsere Presseabteilung.

    Sie sind Journalist oder Medienvertreter und möchten über Neuigkeiten zu Wealthcap und aus der Branche auf dem Laufenden bleiben? Nutzen Sie den Wealthcap Presseservice und registrieren sich nachfolgend für unseren Presseverteiler.

    17.01.2019

    Wealthcap veröffentlicht Themenpapier zu Wertsteigerungsstrategien bei Immobilien

    Wealthcap veröffentlicht das Themenpapier „Wertsteigerungsstrategien bei Immobilien – eine Investition mit Zukunft“. Die etablierte alternative Anlageklasse Immobilieninvestments gewinnt im Zuge der Renditekompression und zunehmenden institutionellen Portfoliodiversifikation weiter an Beliebtheit.

    „In Zeiten dauerhaft niedriger Zinsen sind viele institutionelle Investoren gezwungen, ihre Anlagestrategie anzupassen und ihr Portfolio um alternative Investments zu erweitern. So können sie noch auskömmliche Renditen erwirtschaften. Immobilien leisten dazu einen wichtigen Beitrag. Die Rendite von Immobilien-Investments setzt sich dabei aus drei potenziellen Ertragskomponenten zusammen: einer positive Marktentwicklung und steigenden Preisen, einem regelmäßigen Rückfluss durch Mieteinkünfte sowie aktiven Wertsteigerungsmaßnahmen“, erklärt Sebastian Zehrer, Leiter Research und Unternehmenskommunikation.

    Anlageklassen mit spezifischem Rendite-Risiko-Profil

    Private-Real-Estate-Strategien können nach dem Investitionsrisiko beziehungsweise dem entsprechend höheren Wertschöpfungspotenzial der angekauften Objekte voneinander abgegrenzt werden. Gängig ist die Unterscheidung zwischen Core, Core+, Value-Add und Opportunistic. Entlang dieser Reihenfolge erhöhen sich die Risiken, aber auch die Renditepotenziale und die Bedeutung eines aktiven Asset-Managements für den Investitionserfolg.

    Große Bandbreite an aktiven Wertsteigerungsstrategien

    Aktives Management eröffnet auch bei hohen Ankaufspreisen Wertsteigerungspotenzial für Investoren. Das gilt für den operativen Cashflow durch Mieteinkünfte und den zu erzielenden Verkaufspreis beim Exit. Neben baulichen Maßnahmen zur Vergrößerung, Modernisierung oder Umnutzung der bestehenden Mietflächen spielen auch Vermietungs- und Betriebskostenmanagement sowie die Ausstattung des Objekts eine große Rolle. Zusätzliche Einrichtungen wie eine Kantine oder ein Fitnessstudio können die Attraktivität und damit das Renditepotenzial einer Immobilie merklich steigern.

    Die dabei entstehenden Herausforderungen sind nicht außer Acht zu lassen. Hier haben sich spezialisierte Zielfondsmanager etabliert, die Immobilien mit Wertsteigerungspotenzial für ihre Fonds erwerben. Zielfonds können jeweils lokale Marktexpertise mit einer effektiven Risikodiversifizierung durch Streuung des Investments auf mehrere Nutzungsarten, Risikoklassen und Standorte vereinen.

    „Der Phantasie der Wertsteigerungsmaßnahmen sind theoretisch keine Grenzen gesetzt. Welche Maßnahmen erfolgversprechend sind, hängt von der Nutzungsart und der konkreten Situation des Objektes ab. Bei der Beurteilung benötigt es Erfahrung sowie eine genaue Kenntnis der Mikrolage und des Mietmarkts vor Ort“, erläutert Stefan Echter, Leiter Fonds- und Assetmanagement Alternative Investments bei Wealthcap.

    Die Komplexität von Wertsteigerungsstrategien wird in dem Themenpapier durch ein Praxisbeispiel dargestellt.
    Die Publikation wird durch das Interview „Reposition, Rebuild, Recapitalise”  mit Thomas Müller, Managing Director bei BlackRock, begleitet. Müller sagt: „Wir möchten die großen Renditedifferenzen zwischen Core-Objekten und solchen Objekten für uns auszunutzen, die eben nicht den Core-Kriterien in puncto Vermietungsstand und Bauqualität entsprechen. Das Ziel besteht also darin, durch aktives Management eine Non-Core-Immobilie zu einer Core-Immobilie zu entwickeln, damit die Renditelücke zu schließen und somit beim Verkauf Wertzuwächse zu realisieren.“

    Das gesamte Interview zum Nachlesen finden Sie hier: „Reposition, Rebuild, Recapitalise”

    Durch die jüngst gestartete Zielfondsplattform Wealthcap Spezial Portfolio 1 mit einem angepeilten Volumen von 200 Millionen Euro bietet Wealthcap Anlegern verbesserten Zugang zu den alternativen Anlageklassen Private Equity und Private Real Estate mittels strategisch ausgewählter Zielfonds. Es liefert die praktische Umsetzung der in den Themenpapieren untersuchten Ansätze in Form von nachhaltigen Investmentstrategien für institutionelle wie semi-professionelle Investoren.

    Hier finden Sie das vollständige Themenpapier zum Herunterladen

    Sie sind Journalist oder Medienvertreter und möchten über Neuigkeiten zu Wealthcap und aus der Branche auf dem Laufenden bleiben? Nutzen Sie den Wealthcap Presseservice und registrieren sich nachfolgend für unseren Presseverteiler.

    Redaktion
    Nachname*
    Vorname*
    Funktion
    Straße, Hausnr.
    PLZ
    Ort
    Telefon
    Telefax
    E-Mail*
    In welchen Medien publizieren Sie?*
    Ihre persönliche Anfrage

    Themen*
    Alle Sachwertbeteiligungen
    Immobilien Deutschland
    Immobilien Europa
    Immobilien Nordamerika
    Luftverkehr
    Private Equity
    Portfoliolösungen
    Erneuerbare Energien
    Infrastruktur
    Zweitmarktfonds
    Lebensversicherungspolicen USA
    Lebensversicherungspolicen Großbritannien
    Alternative Assets
    Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


    presse@wealthcap.com

    Bilder Immobilien

    • WealthCap Immo D39 - Frankfurt

      (JPG - 1,8 MB)
      Download
    • WealthCap Immo D39 - München

      (JPG - 1,41 MB)
      Download
    • WealthCap Immo D39 - Stuttgart

      (JPG - 1,07 MB)
      Download

    Kontakt

    Wealthcap Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
    Bavariafilmplatz 8
    82031 Grünwald

    Tel.: 0800 962 8000 (kostenfrei)
    +49 89 678 205-500 (Ausland)
    Fax: +49 89 678 205-55-500

    info@wealthcap.com

    Fragen oder Feedback

    contact:Kundenbetreuung